Das sind die Softairs die schon im Spiel eingeplant sind (Alle Softairs, wo nichts anderes steht, haben 0.08-0.5 Joule ):

2x GSG KSK-1 C:

voll-/semiautomatik , 40 Schuss (ein Magazin)

in Benutzung ( als Hauptwaffe ) von V./ bzw. nicht in Benutzung.

Scorpion:

voll/semiautomatik ,ins. 590 Schuss ( 2x 280er Magazine + 1x 30er Magazin )

in Benutzung ( als Hauptwaffe ) von I./ evt. auch nicht in Benutzung

2x Mod G17:

Federdruck , 15 Schuss ( ein Magazin )

in Benutzung ( als 2. Waffe ) von V. / bzw. nicht in Benutzung

Die beiden Waffen ( direk über/bzw. unter diesem Text ) sehen fast identisch aus ...

2x Glock18:

voll/semiautomatik,ins. 60 Schuss (2 Magazine)

in Benutzung ( als 2. Waffe/Hauptwaffe ) von I. / bzw. in Benutzung von N.

1. Pumpgun M590

Federdruck, 11Schuss nacheinander(180 passen ins Mag( ein Magazin))

2. Pistol.48

Federdruck, 12 Schuss nacheinander (80 passen ins Mag (ein Magazin)

beide in Benutzung (als Hauptwaffe/bzw. als 2. Waffe ) von M.

3x Mod M4

voll/semiautomatik, 250 Schuss ( ein Magazin)

in Benutzung von JHH, bzw. von L, bzw. von N.

1x Schmeisser AR15

voll/semiautomatik, 40 Schuss ( ein Magazin )

in Benutzung von F.

Auf dem Bild (oben) sieht man beide Magazine

1x "Pistole"

Federdruck,ins. 30 Schuss ( zwei Magazine )

nicht in Benutzung.

1x Pistole

Federdruck, 17 Schuss ( 1 Magazin) ( "selbstgebauter" Schlittenfang)

nicht in Benutzung.

Infos zum "selbstgebautem" Schlittenfang ganz unten.

So...das ist erstmal das Ende,

es fehlen aber evt. noch ein paar Softairs...

 

Man kann bei manchen "Kirmessoftairs" die Schlittenfangfunktion einbauen

Und so funktionierts:

Man muss das Stück Platsik, mit dem man die Feder zurückziehen kann einfach abknipsen.

Dadurch wandert der rest des Plastick ( das zwischen Kugel und Feder ist ) nun weiter nach oben, wo es im Magazin liegt, wie eine Kugel.

 

Das erfüllt zwar nicht den Zweg vom Schlittenfang, aber es sieht so aus...( wenn die letzte Kugel verschossen ist und man nachlädt Bleibt der lauf hinten, bis man das Magazin rauszieht.)

Warung:

Das Auffüllen der Kugeln ist danach schwieriger...


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!